Hypnose bei Atemwegserkrankungen

Unsere Atmungsorgane haben die Aufgabe Atemluft zu transportieren.
Einatmen und ausatmen,  spannen und ent-spannen: die Atmung ist ein gutes Beispiel für das Polaritätsgesetz.

Polaritätsgesetz: Bekannt ist das  Yin - Yang Symbol (besser gesagt, das Taijitu ☯) :
zwei gegensätzliche Anteile, welche zusammen einen Kreis bilden, die für polar einander entgegengesetzte und dennoch aufeinander bezogene Kräfte oder Prinzipien stehen.
Das weiße Yang (hell, hart, heiß, männlich, aktiv, Bewegung) und das schwarze Yin (dunkel, weich, kalt, weiblich, passiv, Ruhe) sind im Yin - Yang Symbol gegenüberstehend dargestellt.

Diese „Gegensätze“  steigen und sinken immer abwechselnd.  Der Kreis ist Ausdruck  von "im Einklang sein", Vollkommenheit, doch wenn in diesem "Spiel" etwas nicht richtig funktioniert, dann kippt die Balance - im Geist oder im Körper scheint etwas nicht ganz, nicht "heil" zu sein.

Atmung ist nicht nur, dass wir atmen - es ist DER Austausch zwischen innerer und äußerer Welt, es ist einladen aber auch loslassen.  Atmung hat mit Kommunikation, mit Kontakt, Austausch und Freiheit zu tun. 

Jeder kennt Sprüche wie „da stockt mir der Atem“ oder „Es verschlägt einem die Stimme“.  Wenn Menschen entspannt sind und sich wohl fühlen, dann atmen sie tief. Die Muskeln, so auch das Zwerchfell sind relativ entspannt.

Solche "Metaphern" kann ich nutzen, um in Hypnose aber auch schon im Vorgespräch Fragen zu stellen, die zu einer verborgenen Wahrheit oder zu einem inneren Konflikt führen können.

Bei Klienten, die zu mir wegen Atemwegserkrankungen kommen, sind oftmals Lunge und Psyche eng miteinander verknüpft.
Sinnvolle Fragen, die ich meist stelle, um vom Symptom zur emotionalen Ursache zu gelangen sind zum Beispiel:

Was verschlägt dir den Atem?
Was willst du nicht hinnehmen?
Was willst du nicht loslassen?
Was willst du nicht klären?
Wer oder was hindert dich zu reden? Zu sagen was wirklich los ist?
Womit willst du nicht in Kontakt kommen?
Welche alten, neuen, oder anstehenden Veränderungen machen dir eventuell Angst?
Wo traust du dich nicht, etwas zu verändern?
Was hindert dich daran den Schritt in eine neue Freiheit zu tun?
...

WIR SIND NICHT NUR VERANTWORTLICH FÜR DAS, WAS WIR WISSEN,
SONDERN AUCH FÜR DAS, WAS WIR NICHT WISSEN.
(Molière)

Mithilfe der Hypnose unterstütze ich die Heilung DEINES Symptoms und bringe DEINE innere und äußere Welt wieder in Einklang.



Atemwegserkrankungen, die durch Hypnose behandelbar sind:

Grippaler Infekt – Infektionskrankheit der Schleimhaut von Nase, Nasennebenhöhlen, Hals und/oder Bronchien
Kehlkopfentzündung (Laryngitis)
Erkrankungen der Nase – z.B. Nasenpolypen
Lungenentzündung (Pneumonie)
Bronchitis
COPD
Asthma - allergisches Asthma





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen